Niedersachen klar Logo

Öffentliche Bekanntmachungen aus dem Bereich Oldenburg - Emden - Osnabrück

Hier finden Sie die aktuellen Bekanntmachungen auf den Gebieten des Bundes-Immissionschutzgesetzes, Gentechnikgesetzes und Kreislaufwirtschaftsgesetzes. Für weitere Informationen klicken Sie bitte die jeweiligen Kurzartikel an. Zum Öffnen der Dateien wird aus Sicherheitsgründen im Regelfall eine neuere Version der aktuell frei verfügbaren pdf-Reader benötigt.

Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (BImSchG)

Antrag der Firma Emsschrott GmbH & Co.KG, Essener Str. 25, 49716 Meppen vom 03.02.2017 auf Genehmigung zur wesentlichen Änderung einer Anlage zur Lagerung von Eisen- und Nichteisenschrotten. mehr

Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetz (BImSchG)

Antrag der Firma Rehau AG & Co., Meyers Hellmer 1, 26919 Brake auf Erteilung einer Änderungsgenehmigung zur Errichtung und den Betrieb einer Anlage zur Oberflächenbehandlung mit organischen Lösungsmitteln mit einer zukünftigen Produktionskapazität von 600 Tonnen / Jahr. mehr

Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetz (BImSchG)

Das GAA Oldenburg hat der Firma MKV Metall- und Kabelverwertung GmbH, Martin-Pauls-Str. 168, 26954 Nordenham, mit Entscheidung vom 22.02.2019 die Genehmigung zur wesentlichen Änderung der bestehenden Abfallbehandlungsanlage, erteilt. mehr

Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (BImSchG)

Antrag der Firma Övermöhle Recycling GmbH, Im Weserfelde 2, 49577 Kettenkamp vom 12.02.2018 auf Genehmigung der wesentlichen Änderung einer Abfallbehandlungsanlage. mehr

Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (BImSchG)

Die Firma Vieh & Fleischhandel A. Rolfes GmbH, 26847 Detern, Norderstr. 52 hat die Erteilung einer Genehmigung zur wesentlichen Änderung einer Anlage zum Schlachten von Tieren mit einer zukünftigen Schlachtkapazität von 90 t/d Lebendgewicht auf dem Grundstück in 26847 Detern, beantragt. mehr

Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (BImSchG)

Antrag der Firma Heidemark GmbH, Lether Gewerbestr. 2, 26197 Ahlhorn vom 29.05.2018 auf Genehmigung der wesentlichen Änderung einer Anlage zum Schlachten von Puten. mehr

Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (BImSchG)

Die Firma Vieh & Fleischhandel A. Rolfes GmbH, Norderstr. 52, 26847 Detern, hat mit Schrei-ben vom 31.01.2018 die Erteilung einer Genehmigung zur wesentlichen Änderung einer Anlage zum Schlachten von Tieren auf dem Grundstück in 26847 Detern, beantragt. mehr

Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (BImSchG)

Die Firma PEP GmbH & Co. KG, Schiffgraben 25/27, 30159 Hannover, plant die wesentlichen Änderung einer Biogasanlage mit einer zukünftigen Durchsatzkapazität an Einsatzstoffen von 100 t/d auf dem Grundstück in 49832 Freren, Schapener Straße 9, Gemarkung Freren, Flur 14, Flurstück 2/7. mehr

Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (BImSchG)

Die Firma Gebr. Stolle GmbH, Ahlhorner Str. 98 a, 49429 Visbek beabsichtigt in ihrem Betrieb die Produktionsleistung von bisher 74 t auf 200 t pro Tag zu erhöhen und dafür die technischen Einrichtungen zu erweitern. mehr

Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (BImSchG)

Die Amprion GmbH hat mit Schreiben vom 19.10.2017 die Erteilung eines Errichtung und den Betrieb der geplanten Schalt-und Umspannanlage einschließlich Transformator, Transformatorenstand, Schaltfelder und Betriebsgebäude, beantragt. mehr

Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (BImSchG)

Die Grimme Landmaschinenfabrik GmbH & Co. KG hat mit Schreiben vom 04.07.2018 die Erteilung einer Genehmigung zur Errichtung und den Betrieb einer Inbetriebnahmestrecke für selbstfahrende Erntefahrzeuge in Rieste beantragt. mehr

Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (BImSchG)

Die KME Germany GmbH & Co. KG, Klosterstraße 29, 49074 Osnabrück, hat mit Schreiben vom 03.09.2018 die Erteilung einer Genehmigung zur Errichtung und zum Betrieb einer Bandverzinnungsanlage auf dem Betriebsgelände in 49074 Osnabrück, Klosterstraße 29, Ge-markung Osnabrück, beantragt. mehr

Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (BImSchG)

Die Firma H. Bröring GmbH & Co. KG, Getreidestr. 8, 49624 Löningen beabsichtigt in ihrem Werk zwei weitere Pressenlinien einzubauen, die alte Getreidereinigung umzubauen und einen Elevatorturm mit einer Förderbrücke einzubauen. mehr

Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (BImSchG)

Die Firma HES Wilhelmshaven GmbH, Raffineriestr. 1, 26388 Wilhelmshaven, hat mit Schreiben vom 06.11.2017 die Erteilung einer Genehmigung zur Errichtung und zum Betrieb einer Mineralölraffinerie mit einer Durchsatzleistung von zukünftig 3.000.000 t/a in 26388 Wilhelmshaven beantragt. mehr

Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (BImSchG)

Die Firma Raiffeisen Bezugs- und Absatzgenossenschaft Badbergen-Dinklage eG, Ladestr. 4, 49413 Dinklage hat sie die Erteilung einer Genehmigung nach dem BImSchG für das bisher baurechtlich genehmigte Futtermittelwerk beantragt. mehr

Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (BImSchG)

Die BÜFA Chemikalien GmbH & Co. KG, An der Autobahn 14, 27798 Hude, hat mit Schreiben vom 16.08.2017 die Erteilung einer Genehmigung zur wesentlichen Änderung Ihres Gefahrstofflagers in Hude – Altmoorhausen beantragt. mehr

Durchführung des Bundes-Immissionschutzgesetzes (BImSchG)

Die Firma Themann Kraftfutter GmbH, Overlaher Str. 36, 26219 Bösel, hat mit Schreiben vom 28.04.2017 die Erteilung einer Genehmigung zum Betrieb eines Mischfutterwerkes mit einer Produktionsleistung von 800 t/d auf dem Grundstück in 26219 Bösel, beantragt. mehr

Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (BImSchG)

Die Firma Fleischwarenfabrik H. Kemper GmbH & Co. KG, 49638 Nortrup, hat mit Antrag vom 26.01.2017 die Erteilung einer Genehmigung zur wesentlichen Änderung einer Anlage zur Herstellung von sonstigen Nahrungsmittelerzeugnissen aus tierischen Rohstoffen, beantragt. mehr

Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetz (BImSchG)

Antrag der Firma JOHANN BUNTE Bauunternehmung, GmbH & Co. KG, Hauptkanal links 88, 26871 Papenburg, auf Erteilung einer Genehmigung zur Errichtung und zum Betrieb Anlage zur Lagerung und zum Umschlag von gefährlichen Abfällen. mehr

Amt Oldenburg mit Text "Bekanntmachung"

Planfeststellungsverfahren für die Errichtung, den Betrieb und die Rekultivierung der Mineralstoffdeponie Haschenbrok

Das Staatliche Gewerbeaufsichtsamt Oldenburg hat den Plan für das o. g. Vorhaben mit Planfeststellungsbeschluss vom 22.12.2015 gem. § 35 Abs. 2 Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG) festgestellt. mehr

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln