Schriftgröße:
Farbkontrast:

Digitales Kontrollgerät

Informationen zu den Kontrollgerätkarten

Seit dem 01.Mai 2006 sind neu zugelassene Fahrzeuge zur Güterbeförderung, deren zulässige Höchstmasse einschließlich Anhänger oder Sattelanhänger 3,5 t übersteigt oder Busse mit mehr als neun Sitzplätzen mit einem digitalen Kontrollgerät auszustatten.
Dies gilt nicht für die in Art. 3 der Verordnung (EG) Nr. 561/2006 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 15. März 2006 genannten Fahrzeuge.

In Niedersachsen sind die Werkstatt- und Unternehmenskarten bei den jeweils zuständigen Staatlichen Gewerbeaufsichtsämtern zu beantragen.

Die Fahrerkarten werden in Niedersachsen von den Fahrerlaubnisbehörden ausgegeben.

Nährere Informationen zu den Digitalen Kontrollgeräten

Antragsformulare für Digitale Kontrollgeräte

Die Formulare sind am Bildschirm ausfüllbar und können elektronisch versandt werden. Parallel dazu müssen jedoch die erforderlichen Unterlagen (z.B. Kopie Personalausweis, Kopie Gewerbeanmeldung/Handelsregisterauszug usw.) auf dem Postweg an das zuständige Gewerbeaufsichtsamt geschickt werden. Die Einführung der elektronischen Signatur ist für die Zukunft geplant.

Weitere Informationen zu den Kontrollgerätkarten finden Sie auch beim Kraftfahrtbundesamt (KBA) www.kba.de

Diese Informationen werden kontinuierlich aktualisiert.

Stand 03/2010

Übersicht