Niedersachen klar Logo

Qualitätsmanagement in der GAV

Qualitätsmanagement in der GAV

Das im Jahr 2006 eingeführte Qualitätsmanagement (QM) hat einen ganzheitlichen Ansatz. Ziel des Qualitätsmanagements der Staatlichen Gewerbeaufsichtsämter ist es, die Leistungsqualität der Gewerbeaufsichtsverwaltung transparent zu machen, laufend zu überprüfen und – wo sinnvoll möglich – zu steigern. Außerdem wird dabei die Zufriedenstellung der Kunden (besonders die der Betriebe, aber auch die der Arbeitnehmer, Nachbarn und Fachministerien) sowie die Mitarbeiterperspektive berücksichtigt.

Wesentliche Bausteine des QM sind daher:

  • Die Durchführung von Geschäftsprozessanalysen zur Optimierung von internen Arbeitsstrukturen und -abläufen

  • Das Vergleichen und Steuern der Leistungsqualität über geeignete Kennzahlen

  • Regelmäßige Kundenbefragungen

  • Regelmäßige Mitarbeiterbefragungen

  • Regelmäßige Evaluationen

Kundenbefragungen

Um die Interessen der Kunden der GAV berücksichtigen zu können werden im Rahmen des Qualitätsmanagements regelmäßig Kundenbefragungen mit unterschiedlichen Schwerpunkten durchgeführt. Im Jahr 2006 wurde eine Befragung von überwachten Betrieben durchgeführt. Von Oktober 2012 bis Oktober 2013 wurden Betriebe befragt, die eine Genehmigung oder ähnliches von der GAV erhalten haben.

Daraus folgend wurden und werden landesweit und auf Amtsebene Maßnahmen erarbeitet und umgesetzt, um erkannte Verbesserungsmöglichkeiten aus Sicht der Kunden umzusetzen.


zurück Dezember 2018 vor
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
48 01 02
49 03 04 05 06 07 08 09
50 10 11 12 13 14 15 16
51 17 18 19 20 21 22 23
52 24 25 26 27 28 29 30
53 31

Qualitätsmanagement GAV

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln