Niedersachen klar Logo

Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetz (BImSchG)

Die Firma J+B Küpers GmbH, Alte Piccardie 31, 49828 Osterwald, hat mit Schreiben vom 04.06.2018 die Erteilung einer Genehmigung zur Errichtung und zum Betrieb eines Entsorgungszentrums mit einer Durchsatzkapazität von 300 t/d beantragt.

Gegenstand der beantragten Genehmigung sind folgende Maßnahmen:

  • Reinigung von Behältern, Wärmetauschern und Tankanlagen

  • Reinigung von Hochtanks/Lagertanks

  • Molchreinigung in mobilen Waschcontainern

  • Reinigung von Coils und Wire-Line mit Spezialgerät

  • Arbeiten unter schwerem Atemschutz

  • Gasschutz mit eigenem Gerätewart

  • Hochdruckreinigung

  • Wasserstrahlschnitte für Stahl und Beton

  • Reinigung von Gruben, Oberflächen und Kanälen

  • Restentleerung und Reinigung von Fermentern (Biogasanlagen)

Die Anlage soll auf dem Grundstück in 49716 Meppen, Gemarkung Emslage, Flur 26, Flurstück 21/13 errichtet werden.

Die Errichtung und der Betrieb der beantragten Anlage bedürfen der Genehmigung gemäß den §§ 4 und 10 BImSchG i. V. m. § 1 sowie Nummer 8.11.2.1EG des Anhangs 1 der 4. BImSchV. Es handelt sich dabei um eine Anlage gemäß Artikel 10 der Richtlinie 2010/75/EU des Europäischen Parlaments und des Rates vom 24.11.2010 über Industrieemissionen (integrierte Vermeidung und Verminderung der Umweltverschmutzung) - sogenannte Industrieemissions-Richtlinie - (ABl. EU Nr. L 334 S. 17; 2012 Nr. L 158 S. 25). Für diese Anlagen gilt die BVT-Schlussfolgerung „Abfallbehandlung“.

Gemäß Nummer 8.1 der Anlage ZustVO-Umwelt-Arbeitsschutz ist das GAA Oldenburg die zuständige Genehmigungsbehörde.

Auf die Bekanntmachung des GAA Oldenburg vom 08.08.2019 hier auf dieser Seite wird hingewiesen.

zurück Januar 2020 vor
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 01 02 03 04 05
2 06 07 08 09 10 11 12
3 13 14 15 16 17 18 19
4 20 21 22 23 24 25 26
5 27 28 29 30 31
6
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln