klar

Produktsicherheit

Die Sicherheit technischer Arbeitsmittel und Verbraucherprodukte, z.B. Maschinen, Spielzeuge, Haushalts-, Sport- und Freizeitgeräte, wird durch die staatlichen Gewerbeaufsichtsämter überwacht. Die Hersteller und Händler dürfen nur sichere Produkte in den Verkehr bringen. Sie tragen die Verantwortung, dass Benutzer vor Gesundheitsgefahren und Verletzungen geschützt und über die Gefahren beim Umgang mit Produkten gewarnt werden.

Die Gewerbeaufsichtsämter überprüfen die Einhaltung von europaweit geltenden Sicherheitsstandards in Fachgeschäften, Verbrauchermärkten auf Messen und in Betrieben. Hierbei werden sie durch die Gerätesicherheitsprüfstelle des Landes Niedersachsen unterstützt.

Als Verbraucherschutzbehörde sind die staatlichen Gewerbeaufsichtsämter in das europäische Schnellinformationssystem eingebunden.


Aufgaben

  • Überprüfung technischer Arbeitsmittel und Verbraucherprodukte.

  • Beratung von Herstellern und Importeuren und Verbrauchern

  • Kontrollen im Handel und auf Messen

  • Untersagung des Inverkehrbringens unsicherer Produkte

Diese und weitere Informationen können Sie der Broschüre "Arbeitschutz, Gefahrenschutz, Umweltschutz, Verbraucherschutz" entnehmen, die Sie im Bereich "Service, Veröffentlichungen" herunterladen können.

Merkblätter und Ratgeber

Wir bieten Ihnen verschiedene Merkblätter und Ratgeber zu unterschiedlichen Themen im Bereich Produktsicherheit in unserem Serviceteil zum Download an.

Unsichere Produkte ?

Weitere Info zum Produktsicherheitsgesetz (ProdSG)

Auf der Internetseite der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin ( BAuA ) erhalten Sie weitere Informationen zum PSG.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln