klar

Abfall

Musterurkunde Entsorgungsfachbetrieb

Entsorgungsfachbetriebe

Die Zertifizierung richtet sich an Betriebe, die gewerbsmäßig oder im Rahmen wirtschaftlicher Unternehmen oder öffentlicher Einrichtungen Abfälle einsammeln, befördern, lagern, behandeln, verwerten, beseitigen oder mit ihnen handeln oder sie vermitteln. mehr
Signaturkarten aus dem elektronischen Nachweisverfahren

Nachweisverordnung

In der Nachweisverordnung wird die Art und Form der Nachweisführung über die Entsorgung von gefährlichen und nicht gefährlichen Abfällen sowie die Registerführung bei Anwendung des elektronischen Nachweisverfahrens oder von Formblättern geregelt. mehr
Titelblatt der Abfallwirtschaftsfakten

Abfallwirtschaftsfakten

Um die Informationen über die Entwicklungen möglichst rasch an die mit Abfallentsorgung befassten Stellen zu bringen, geben das GAA Hildesheim -ZUS AGG- und das LBEG (ehemals NLfB) entsprechende Informationsblätter mit dem Titel "AbfallwirtschaftsFakten" heraus. mehr

Video-Podcast zur Anzeige nach § 53 KrWG

Nach dem Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG) haben ab dem 01.06.2014 Sammler und Beförderer, die Abfälle im Rahmen wirtschaftlicher Unternehmen sammeln und befördern, dies der zuständigen Behörde vor Aufnahme der Tätigkeit anzuzeigen. Nähere Informationen einschl. Video-Podcast finden Sie hier. mehr
Fahrtzeug für TRansport von Flüssigabfall

Erlaubnis nach § 54 KrWG

Eine Erlaubnis nach $ 54 KrWG benötigt jeder, der gefährliche Abfälle sammelt, befördert, handelt oder makelt. mehr
Abfalldeponie

Deponiegenehmigungen

Wer eine Abfalldeponie neu errichten oder betreiben will, benötigt hierfür eine Genehmigung. Auch größere Veränderungen bei bereits bestehenden Deponien müssen genehmigt werden. Die Grundlage hierfür bildet das Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz, das zwei verschiedene Verfahrenstypen vorsieht. mehr
Abfalleinbau

Deponietechnik

Anforderungen an Deponien Seit dem 31.05.2005 dürfen z. B. Hausmüll, Sperrmüll und hausmüllähnliche Gewerbeabfälle auf Deponien nur noch abgelagert werden, wenn sie zuvor thermisch oder mechanisch-biologisch behandelt wurden. mehr
Signaturkarten für das neue Nachweisverfahren

Elektronisches Abfallnachweisverfahren (eANV)

Mit Inkrafttreten der Verordnung zur Vereinfachung der abfallrechtlichen Überwachung (NachwV) am 01.02.2007 wurde das bisherige Papierverfahren durch die elektronische Nachweisführung ersetzt. Für die Teilnahme am elektronischen Verfahren müssen Sie sich registrieren lassen. mehr
Sonderabfall-Fakten

Statistiken über gefährliche Abfälle

Das Staatliche Gewerbeaufsichtsamt Hildesheim erstellt in Zusammenarbeit mit anderen Behörden jährlich Statistiken über gefährliche Abfälle. Als Datenquelle dienen die Nachweise, die nach den gesetzlichen Bestimmungen zu führen und den zuständigen Behörden vorzulegen sind. mehr
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln